Wissenswertes über die ‚Galerie im Stehbeisl‘ und die Werke des gebürtigen Ischlers und zuletzt in Ebensee lebenden Malers Rudolf H. Kerschbaum

BITTE UNBEDINGT LESEN … Hier bekommen Sie in kompakter Form wichtige Informationen über die Werke des Malers Rudolf Kerschbaum, die erstmals nach dem Tod des Künstlers öffentlich in einer  Ausstellung zu sehen sind. Wenn Sie Interesse an einem in der Galerie im Stehbeisl gezeigten oder aber an einem verfügbaren original Kerschbaum-Bild aus dem Online-Werkverzeichnis haben, werden vielleicht auch Sie sich genau die Fragen stellen, die auf dieser Informations-Seite beantwortet werden.

Bitte aber dabei zu berücksichtigen, dass die ausgewählten Fragen und Antworten ein persönliches Gespräch mit uns nicht ersetzen können. Darüber hinaus ist es natürlich auch gut möglich, dass ausgerechnet die Antwort auf IHRE ganz persönliche Frage hier nicht zu finden ist. In diesem Fall können Sie aber jederzeit gerne unser extra für diesen Zweck eingerichtetes Online-Kontaktformular verwenden.

FAQ – Interessante Fragen & Antworten

01 Wie viele Bilder umfasst das Gesamtwerk von Rudolf H. Kerschbaum?
02 Wie viele Bilder werden in der Galerie im Stehbeisl ausgestellt?
03 Welche Bilder werden in der Galerie im Stehbeisl gezeigt?
04 Wann genau werden welche Bilder in der Galerie im Stehbeisl zu sehen sein?
05 Wie, wo und wann können bei Kauf-Interesse NICHT ausgestellte Originale besichtigt werden?
06 Warum sind nur im Stehbeisl Bilder-Preise angegeben, nicht aber in den Online-Galerien?
07 Warum werden sich die Preise für die Kerschbaum-Bilder verändern?
08 Werden Kerschbaum-Bilder mit der Zeit teurer und damit auch wertvoller?
09 Werden die Bilder von Rudolf H. Kerschbaum auch in anderen Galerien gezeigt?
10 Gilt der im Stehbeisl angegebene Preis auch dann noch, wenn ein Bild nicht mehr ausgestellt ist?
11 Sind die Bilder-Preise auch im Ausstellungs-Archiv noch angegeben?
12 Wie kann ich ein Bild kaufen?
13 Wie bekomme ich die Telefonnummer zur Kontaktaufnahme?
14 Was passiert nach dem Absenden einer Bildkauf-Anfrage?
15 Können auch Bilder gekauft werden, die sich im Privatbesitz befinden?
16 Ist der Maler Rudolf Kerschbaum am Kunstmarkt überhaupt (schon) bekannt?
17 Werden verkaufte Kerschbaum-Werke vom Kunstmarkt überhaupt registriert?
18 Die Antwort auf IHRE Frage ist hier nicht zu finden?

01 Wie viele Bilder umfasst das Gesamtwerk von Rudolf H. Kerschbaum?
In rund zwanzig Schaffensjahren entstanden insgesamt mehr als 850 Werke. Rund die Hälfte davon befindet sich derzeit in Privatbesitz. Der Rest ist frei verfügbar und wird von der Nachlassverwaltung bestmöglich verwertet.

02 Wie viele Bilder werden in der Galerie im Stehbeisl ausgestellt?
Da im kleinen Stehbeisl aber der Platz sehr begrenzt ist, können – abhängig von der jeweiligen Bildgröße – immer nur  etwa 10 bis 15 Bilder ausgestellt werden. Allerdings werden im Lauf der Zeit immer wieder andere Bilder zu sehen sein. Um der Galerie im Stehbeisl zur Abwechslung immer wieder ein anderes Gesicht zu verleihen, werden  einzelne Bilder in unregelmäßigen Abständen ausgetauscht und durch andere Maltechniken oder Bilder-Zyklen ersetzt. Darüber hinaus werden nach einem Verkauf oder aufgrund einer Präsentation in einer anderen Galerie diese Bilder natürlich umgehend durch andere Bilder ersetzt.

03 Welche Bilder werden in der Galerie im Stehbeisl gezeigt?
Aus heutiger Sicht ist geplant, im Lauf der Zeit ca. 150 bis 200 augewählte Werke auszustellen, wobei in der Galerie- und Ausstellungsvorschau schon vorab ausgewählte Bilder zu sehen sind, die bereits für eine Ausstellung aufbereitet (und gerahmt) sind und in Zukunft gezeigt werden. Aufgrund der begrenzten Ausstellungsflächen im Stehbeisl kann es allerdings „etwas länger“ dauern, bis alle Originalwerke zumindest ein Mal ausgestellt wurden.

04 Wann genau werden welche Bilder in der Galerie im Stehbeisl zu sehen sein?
Da geplant ist, in Zukunft eine Auswahl an Bildern auch als Leihgabe an andere Galerien abzugeben und weil zwischenzeitlich Bilder auch verkauft werden und damit den Besitzer wechseln, ist es aus organistorischen Gründen leider nicht möglich, eine exakte Vorhersage zu treffen, wann welche Bilder zu sehen sein werden.
Zur Übersicht

05 Wie, wo und wann können bei Kauf-Interesse NICHT ausgestellte Originale besichtigt werden?
Über die Infoseite Originale besichtigen – Wunschbilder zeigen lassen können Sie uns rund um die Uhr Ihre ganz persönliche Wunschbild-Anfrage senden. Im Online-Formular können Sie bequem auswählen, wo Sie das Original gerne besichtigen würden. Entweder in unserem Bilder-Depot in Ebensee, im Stehbeisl in Bad Ischl oder aber auch bei Ihnen zu Hause.

06 Warum sind nur im Stehbeisl Bilder-Preise angegeben, nicht aber in den Online-Galerien?
Weil sich die Preise mit der Dauer der Ausstellung in jedem Fall verändern werden und es daher nicht seriös wäre, für Bilder, die „irgendwann“ einmal ausgestellt werden, schon heute verbindliche Bilder-Preise festzulegen. Die im Stehbeisl angeführten Preise stellen aber in jedem Fall einen Preisrahmen dar, in welchem auch die anderen Werke liegen.

07 Warum werden sich die Preise für die Kerschbaum-Bilder verändern?
Jeder Betrachter eines von Rudolf H. Kerschbaum geschaffenen Werkes sollte sich immer daüber im Klaren sein, dass es sich bei den ausgestellten Bildern um Werke eines verstorbenen Künstlers handelt. Damit unterliegen die Werke den eigenen Gesetzen des Kunstmarktes, deren Preisentwicklung in keiner Weise vorausgesagt werden können.

08 Werden Kerschbaum-Bilder mit der Zeit teurer und damit auch wertvoller?
Eine konkrete Antwort auf diese Frage wäre hier nur Spekulation. Aus Erfahrung kann aber jedenfalls behauptet werden, dass nach dem Tod eines Künstlers die Preise IMMER steigen.
Zur Übersicht

09 Werden die Bilder von Rudolf H. Kerschbaum auch in anderen Galerien gezeigt?
Derzeit (noch) nicht. Was nicht ist, kann aber noch werden. Die Vorbereitungen für unterschiedliche Aktivitäten in Zusammenhang mit der bestmöglichen Verwertung des Gesamtwerkes von Rudolf H. Kerschbaum laufen jedenfalls. Dabei werden eigentlich ständig neue Ideen geboren und immer wieder bieten sich neue Möglichkeiten an, die – oft sehr viel Zeit, Geduld und Recherchearbeit erfordernd – auf deren Umsetzbarkeit geprüft werden.

Allerdings haben wir schon von Anfang an gewusst, worauf wir uns bei der Verwaltung und Verwertung eines künstlerischen Nachlasses einlassen und daher sind wir fest davon überzeugt, dass die Bilder von Rudi Kerschbaum irgendwann einmal in größeren Galerien zu sehen sein werden. Die Galerie im Stehbeisl ist also vorerst einmal der Anfang unserer angetretenen Reise in die spannende Welt der bildenden Kunst …

10 Gilt der im Stehbeisl angegebene Preis auch dann noch, wenn ein Bild nicht mehr ausgestellt ist?
Nein! Die angegeben Preise gelten immer nur während der Zeit, in der ein Bild in der Galerie im Stehbeisl ausgestellt ist. ABER: Die tagesaktuellen Verkaufspreise liegen (zumindest vorerst) sicherlich im vergleichbaren Preisrahmen.

11 Sind die Bilder-Preise auch im Ausstellungs-Archiv noch angegeben?
Nein! Im Ausstellungs- bzw. Galerie-Archiv sind immer nur Bilder ohne Preisangabe aufgelistet, weil sich die Preise im Lauf der Zeit ändern können. Das Archiv hat also vor allem den Zweck zu dokumentieren, welche Bilder bereits früher einmal in der Galerie im Stehbeisl gezeigt wurden.

12 Wie kann ich ein Bild kaufen?
Ganz einfach und bequem geht das mit dem Online-Formular Bildkauf-Anfrage. Sie können uns aber auch gerne schriftlich oder telefonisch mit uns Kontakt aufnehmen.
Zur Übersicht

13 Wie bekomme ich die Telefonnummer zur Kontaktaufnahme?
1. Im Stehbeisl in Bad Ischl liegen ständig zur freien Entnahme Visitenkarten mit allen wichtigen Kontaktdaten auf.
2. Wenn Sie uns mit dem Online-Formular Ihre Bildkauf-Anfrage schicken, bekommen Sie eine Bestätigungs-Email, wo auch die private Telefonnummer von Wilfried Ritter angeführt ist.

14 Was passiert nach dem Absenden einer Bildkauf-Anfrage?

Galerie im Stehbeisl - Ansprechpartner Wilfried Ritter

Wilfried Ritter

Zuallererst: Ihre Bildkauf-Anfrage wird immer von Wilfried Ritter persönlich wie folgt bearbeitet:

1. Unmittelbar nach dem Einlangen Ihrer an uns gesendeten Bildkauf-Anfrage wird automatisch eine Bestätigungs-Email mit nützlichen Vorab-Informationen an Sie verschickt.
2. Bei nächster Gelegenheit wird Ihre Bildkauf-Anfrage gelesen und zügig bearbeitet.
3. Wenn Sie eine Rückruf-Telefonnummer angegeben und in Ihrer Mitteilung (vielleicht auch unter Angabe eines bestimmten Zeitrahmens) darum ersucht haben, werden Sie wie vereinbart einen Rückruf erhalten. Bei dieser Gelegenheit kann gerne auch schon vorab im Detail über die Kauf-, Zahlungs- und Versandabwicklung gesprochen werden.
4. In jedem Fall erhalten Sie auch ein schriftliches Kaufanbot mit allen wesentlichen Informationen.
5. Mit dem Eingang der vereinbarten Zahlung auf unserem Bankkonto gilt das Kaufanbot als von Ihnen akzeptiert.
6. Das gekaufte Bild wird entsprechend den vereinbarten Optionen ausgehändigt bzw. geliefert.
Zur Übersicht

15 Können auch Bilder gekauft werden, die sich im Privatbesitz befinden?
Sofern uns der aktuelle Bildbesitzer bekannt ist und dieser an einem Verkauf Interesse hat, kann es durchaus möglich sein, auch Bilder aus dem Privatbesitz zu erwerben. Voraussetzung dafür ist der Eingang einer unverbindlichen Bildanfrage, wobei diese bitte nicht mit der „Stehbeisl“-Bildkauf-Anfrage zu verwechseln ist.

Nach dem Erhalt Ihrer Bildanfrage werden wir dem Bildbesitzer ein erstes Angebot unterbreiten und Sie bei nächster Gelegenheit über dessen Entscheidung informieren. Bitte um Berücksichtigung, dass wir grundsätzlich keinerlei verbindliche Entscheidungen über Bilder treffen können, die sich im Besitz Dritter und damit zur Gänze außerhalb unseres Einflussbereichs liegen.
Zur Übersicht

16 Ist der Maler Rudolf Kerschbaum am Kunstmarkt überhaupt (schon) bekannt?
Ausstellungen Rudolf H. KerschbaumDa sich der Künstler zu seinen Lebzeiten vor allem dem Salzkammergut gegenüber sehr verbunden fühlte, kann mit gutem Gewissen behauptet werden, dass der Name Rudolf Kerschbaum zumindest in seiner unmittelbaren Heimat vielen Kunstliebhabern durchaus ein Begriff ist.

Neben vielen Ausstellungen im Salzkammergut stellte Rudolf Kerschbaum seine Bilder aber auch überregional sowie auch im Ausland aus. Wie die meisten Künstler der malenden Zunft sah Rudolf Kerschbaum seinen beruflichen und künstlerischen Schwerpunkt mit Gewissheit allerdings hauptsächlich im Schaffen von Werken, nicht aber im Entwickeln von wirtschaftlich erfolgreichen Marketing-Strategien zur Vermarktung der eigenen Werke.

Und genau deshalb war Rudolf Kerschbaum ein Künstler und kein Verkäufer …
Zur Übersicht

17 Werden verkaufte Kerschbaum-Werke vom internationalen Kunstmarkt überhaupt registriert?
Ja, natürlich. Als bevollmächtige Verwalter des künstlerischen Nachlasses von Rudolf H. Kerschbaum sind wir (auch) autorisierte Kunsthändler, wodurch die von uns vermarkteten Werke ausschließlich über den offiziellen Kunstmarkt verkauft werden.

18 Die Antwort auf IHRE Frage ist hier nicht zu finden?
Schade. Aber auch in diesem Fall helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter. Verwenden Sie bitte einfach unser extra für diesen Zweck eingerichtetes Online-Formular Kontakt – Fragen und Antworten und in Kürze bekommen Sie die Antwort auf Ihre individuelle Frage.

⇒ WEGWEISER zu allen Informationen über die „Galerie im Stehbeisl“

Rudolf H. Kerschbaum - Galerie im Stehbeisl

Galerie im Stehbeisl

Aktuelle Ausstellung

Verfügbare BIlder Rudolf H. Kerschbaum

Verfügbare Bilder Teil 1

Bilder von Rudolf Kerschbaum kaufen

Bildkauf-Anfrage

Galerie im Stehbeisl - Bilderpreise

Bilder-Preise

Original-Kunstwerke von Rudolf H. Kerschbaum

Original besichtigen

Galerie im Stehbeisl Ausstellungs-Archiv

Ausstellungs-Archiv

Rudolf H. Kerschbaum - Bildender Maler

Über den Künstler